Werte sichern und erhalten

Geschafft! Endlich haben Sie Ihr neues Familienheim gefunden und sind umgezogen. Vieles an Kleinigkeiten muss noch erledigt werden.

Da ist die Frage nach der Sicherheit des neuen Objektes nicht ganz im Vordergrund. Warum auch, Sie haben ja schließlich die Vorversicherung des Altbesitzers oder des Bauträgers übernommen und die haben sicherlich darauf geachtet, daß der Schutz auch perfekt ist.

Doch ist er das wirklich?

Wie alt ist ist der Vertrag? Wie umfänglich ist er? Ist wirklich alles drin?

Ratgeber Eigenheim - Wo sind eigentlich die Gefahrenquellen?

Was sind heute die Gefahren?

Sieht man sich die Statistik an: Wasserschäden!!

Wasser von innen oder von außen. Punktuelle Starkregenfälle mit bis zu 50 Liter/qm - dafür ist die Kanalisation nicht ausgelegt.

Sind Sie vorbereitet - im Sinne Ihrer Versicherungsbedingungen?

Haben Sie noch die alten oder schon die ganz neuen?

Wasserschäden sind unglaublich teuer in der Regulierung - nehmen Sie die nicht auf eigenes Risiko! Sparen Sie nicht bei der Hausabsicherung!

Ich erlebe es immer wieder: Viele Kunden haben ihr Auto (also einen Blechkasten auf vier Gummiwalzen) x-mal besser versichert als das wertvollste Eigentum, daß sie haben und das in der Regel zwischen 400.000,- und 1.000.000,- Euro wert ist. Warum nur?

Deshalb hier mein Angebot:

Im Aktionszeitraum vom 01.08.2018 bis zum 01.11.2018 prüfe ich kostenlos den aktuellen Wert Ihres Hauses nach Bankengutachten. Dann vergleichen wir die Leistungen Ihrer derzeitigen Gebäudeversicherung mit der aktuellen Situation und fertigen einen Marktspiegel. Dann können Sie in Ruhe entscheiden, ob Sie bei der alten Variante bleiben möchten oder ob Sie auf moderne 

"All-inclusive" Tarife ohne Ausschlüße umsteigen möchten.

(Was manchmal sogar billiger wird- hat mich auch überrascht).

Das dann aktuelle Wertgutachten dürfen Sie auf jeden Fall behalten.

Die alten Klauseln:

aber es sind ja nicht nur die bekannten Schadensarten, die zu Streit im

Schadensfall führen.

Viele der alten Bedingungs- und Klauselwerke sind für den Laien oft total unverständlich und führen zu Mißverständnissen. Das muss nicht sein!

Hier können Sie sich selbst ein Bild machen: Verrußungsschäden!

K&M Info vom 21.08.18

"Aus billig wird im Schaden teuer !

Bei der Wahl ihrer Versicherung orientieren sich viele Menschen noch immer zu sehr an günstigen Beiträgen. Dass eine solche Schnäppchenjagd allerdings einem Spiel mit dem Feuer gleicht, zeigt ein aktuell in sozialen Netzwerken und der Versicherungsfachpresse diskutierter Rauch- und Rußschaden.

Der Schadenfall:

Ein Kleinkind hatte im Haus des Versicherungsnehmers unbemerkt den Elektroherd angeschaltet, auf dem zu diesem Zeitpunkt jedoch ein Handstaubsauger aus Plastik lag. Der Staubsauger schmolz auf dem Herd, was zu einer starken Rauchentwicklung führte. Obwohl die Eltern den Herd schließlich abschalten und eine weitere Ausbreitung verhindern konnten, verdreckte das komplette Haus mit Rauch und Ruß. Nachdem der Makler den Schaden bei der zuständigen Versicherung eingereicht hatte, folgte jedoch kurz darauf die Ablehnung.

Die Begründung: Zwar handele es sich um einen Rauch- und Rußschaden, der generell im Rahmen des Hausrattarifes abgesichert sei, allerdings nur „sofern der Rauch oder Ruß plötzlich bestimmungswidrig aus den auf dem Versicherungsgrundstück befindlichen Feuerungs-, Heizungs-, Koch- oder Trockenanlagen austritt“.

Während die Entscheidung in sozialen Netzwerken zu hitzigen Debatten führte, macht das Beispiel eine Tatsache sehr deutlich: Wer bei der Wahl der Versicherung nur auf günstige Beiträge schaut, kann im Schadenfall eine böse Überraschung erleben.

Wie teuer das Risiko von billigen Tarifen mit unzureichend dimensioniertem Versicherungsschutz im Schadenfall werden kann, hängt natürlich vom Einzelfall ab. Aber lassen Sie es uns doch einfach für den vorliegenden Schaden einmal beispielhaft durchrechnen:

Wie teuer wird ein Rauch- und Rußschaden im ganzen Haus?

Selten bleibt die Schadensumme in einem solchen Fall vierstellig. Selbst wenn sich einige Gegenstände professionell reinigen lassen, ist von einer Schadenhöhe von mindestens 2.000 Euro auszugehen. Totalschäden können natürlich deutlich teurer werden.

Wie viel lässt sich mit einer billigen Hausratversicherung sparen?
Wer lieber zum Schnäppchen greift, spart gegenüber einem leistungsstarken Tarif jährlich etwa 100 Euro pro Jahr.

Fazit: Sie müssten schon mindestens 20 Jahre versichert sein, damit sich ein solcher Schaden über günstigere Beiträge amortisiert." 

Quelle: K&M-Rundemail vom 21.08.2018:Vorsicht bei Rauch und Ruß 

Ralph Schmähling

Hier finden Sie uns :

Consultix-Europe Büro Düsseldorf
Stadttor 1
D-40219 Düsseldorf
Telefon: 0211-3003-401 0211-3003-401
Mobiltelefon: 0171-6333874
Fax: 02181 81 94 783
E-Mail-Adresse:

Kontakt:

Rufen Sie einfach an: 

0171 6 333 874 0171 6 333 874

oder:

senden Sie eine Email

info@baukredit-schmaehling.de

oder:

info@consultix-europe.de

oder:

nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

 

 

Budgetrechner

Wieviel Haus kann mir leisten?

Berechnen Sie Ihren maximal möglichen Darlehensbetrag basierend auf Ihrem Budget.

Konditionenrechner

Berechnen Sie Ihren Zinssatz  basierend auf der Höhe des Gesamtdarlehens.

Nebenkostenrechner

Berechnen Sie die Höhe der Nebenkosten beim Erwerb Ihrer Wunschimmobilie.

Lassen Sie sich von uns ein unverbindliches Angebot erstellen.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Baukredit-Schmaehling, im Firmenverbund Consultix-Europe GmbH & Co.KG, 2008-2018, alle Rechte vorbehalten.