FAQ / Häufig gestellte Fragen:

Allgemeines:

Ist es richtig, bei dem derzeit niedrigen Zinsniveau in das eigene Haus zu investieren?
Unabhängig vom jeweiligen Zinsniveau und gerade vor dem Hintergrund der Altersversorgung in Eigeninitiative ist die Entscheidung für die n?eigenen vier Wände immer richtig. Auf die persönliche Lebenslage abgestimmt sollte die langfristige Investition sorgfältig geplant werden. Sie benötigen einen guten Finanzierungsberater, der ein solides Finanzierungskonzept erstellt, das auch die Zeit nach Ablauf der ersten Zinsbindung berücksichtigt. Sie sind gut beraten, wenn Sie langfristig eine monatliche Belastung von 7 % tragen können, da nach Ablauf der ersten Zinsbindung die Anschlussfinanzierung aufgrund eines gestiegenen Zinsniveaus teurer sein kann als bei Abschluss eines Darlehensvertrages. Aufgrund des nach wie vor historisch niedrigen Zinsniveaus sollten möglichst langfristige Zinsbindungen vereinbart werden. Ihr Finanzierungsberater erstellt Ihnen gern ein individuelles Finanzierungskonzept.
Ist es richtig, dass ein niedriger Zins auch gleich ein niedriges Angebot bedeutet?
Bei einer Finanzierung sind nicht nur niedrige Zinsen entscheidend sondern auch die Gesamtkosten der Finanzierung. Lassen Sie sich durch einen unabhängigen Baufinanzierungsspezialisten professionell beraten, um so ein individuelles Finanzierungskonzept zu erhalten, das Ihre persönlichen Wünsche und Anforderungen berücksichtigt und gegebenenfalls Alternativen zum herkömmlichen Annuitätendarlehen mit einer 1 ,5 %- igen Tilgung aufzeigt.
Ist meine Hausbank automatisch die beste Wahl bei einer Baufinanzierung?
Es empfiehlt sich auf jeden Fall, Vergleichsangebote von einem unabhängigen, professionellen Finanzierungsberater einzuholen.
Die Hausbank wird in der Regel ihre eigenen Produkte präferieren, dem Finanzierungsberater stehen dagegen eine Vielzahl Banken und Finanzierungspartner für die individuelle Angebotserstellung zur Verfügung.
Welche Arten von Zinsfestschreibungen gibt es?
Bei einer Baufinanzierung können für das Darlehen entweder variable Zinsen – mit einem hohen Zinsänderungsrisiko – vereinbart werden oder ein fester Sollzinssatz für einen bestimmten Zeitraum, um genau dieses Risiko für diesen Zeitraum auszuschließen.
Dabei gilt, dass der Zinssatz in der Regel bei längeren Zinsbindungsfristen höher ist als bei kürzeren. Welche Variante der Zinsgestaltung für Ihre Finanzierung die optimale Lösung ist, ergibt sich aus Ihrer finanziellen Gesamtsituation. Sprechen Sie am besten mit Ihrem Finanzierungsberater.
Ab wann fallen Bereitstellungszinsen an?
Bereitstellungszinsen fallen an, wenn das Darlehen von der Bank zu den vereinbarten Konditionen zur Verfügung gestellt, aber vom Darlehensnehmer noch nicht oder nicht in voller Höhe abgerufen wurde oder aufgrund fehlender Auszahlungsvoraussetzungen nicht ausgezahlt werden konnte. Ab einem im Darlehensvertrag vereinbarten Zeitpunkt berechnet die Bank für den nicht abgerufenen Darlehensbetrag diese Bereitstellungszinsen bis zur Auszahlung.
Was versteht man unter Wertermittlungskosten?
Wenn die Immobilie als Sicherheit für den Baufinanzierungskredit dient, wird durch Mitarbeiter der Bank oder einen externen Sachverständigen der Beleihungswert ermittelt. Dabei fließen Faktoren wie das Baujahr und der Zustand des Gebäudes, die Lage und Größe des Grundstücks und gegebenenfalls der erzielte oder nachhaltig erzielbare Mietertrag mit ein. Ob und in welcher Höhe dem Kunden Kosten für diese Wertermittlung in Rechnung gestellt werden, wird von Bank zu Bank unterschiedlich gehandhabt. Ihr Finanzierungspartner kann Ihnen darüber Auskunft geben.
Was ist ein Forwarddarlehen?
Ein Forwarddarlehen ist eine Anschlussfinanzierung, die bereits heute für den Zeitraum nach Ablauf der jetzigen Zinsbindung abgeschlossen wird.
Da eine Kündigung bestehender Kredite innerhalb der Zinsbindungsfrist in den meisten Fällen nicht möglich oder mit hohen Kosten verbunden ist, können sich Kreditnehmer aktuell günstige Konditionen mit einem Forwarddarlehen für einen späteren Zeitraum sichern. Für den Zeitraum bis zur Inanspruchnahme berechnen die Banken einen Forwardaufschlag auf den aktuellen Sollzinssatz.
Was ist eine notarielle Rangbescheinigung oder auch Notarbestätigung?
Eine Notarbestätigung ist die schriftliche Bestätigung des Notars gegenüber der Bank, dass der rangrichtigen Eintragung der Grundschuld nichts entgegensteht. Diese Bestätigung ist gebührenpflichtig, der Notar übernimmt gegenüber der Bank die Haftung für die rangrichtige Eintragung.

Fragen zur Zusammenarbeit:

Worauf sollte man beim Vergleich von Darlehensangeboten achten?
Bei der Entscheidungsfindung ist grundsätzlich zu bedenken, dass eine Immobilienfinanzierung in der Regel mehrere Jahrzehnte umfasst.
Daher sollte beim Vergleich von Darlehensangeboten nicht nur auf den anfänglichen Effektivzins geachtet werden sondern vor allem auch auf die voraussichtliche Gesamtlaufzeit des Kredites bis zur vollständigen Rückzahlung sowie die Gesamtkosten. Wie oft möchten Sie Ihr Darlehen an die Bank zurückzahlen - 2 mal oder 3 mal ? Ebenso spielt die Beurteilung des Zinsänderungsrisikos eine entscheidende Rolle.
Was kostet es, einen  Finanzierungsmakler/-vermittler zu beauftragen?
Nichts. Oder um es genau zu sagen: Es entstehen Ihnen keine zusätzlichen Kosten.  Finanzierungsvermittler werden aus den ganz normalen Raten/Beiträgen bezahlt, die Sie für Ihr  Darlehen an die Bank entrichten, wie der Bankberater auch. Entscheiden Sie sich nach unserem persönlichen Gespräch für einen Auftrag, ist dadurch sicher gestellt, dass meine Tätigkeit vergütet wird.
Und wenn mir das doch nicht gefällt, wie lange bin ich gebunden?
Unsere Zusammenarbeit basiert natürlich auf gegenseitigem Vertrauen und ist an sich langfristig angelegt. Schließlich wollen beide Seiten auch langfristig profitieren. Aber als alter Norddeutscher bin ich auch ein Freund von Überzeugung. Fehlt Ihnen diese, kann und will ich Sie auch nicht binden. Deshalb können Sie Ihren Vermittlerauftrag jederzeit beenden und die Vollmacht widerrufen. So steht das dann auch in den Verträgen.
Wie geht das denn überhaupt mit der Beauftragung eines Finanzierungsvermittlers?
Ganz einfach. Bevor es losgeht, unterhalten wir uns sowieso zum kennen lernen. Dabei erläutere ich Ihnen meine Arbeitsweise im Detail und Sie können alles fragen. Bevor wir beide uns nicht sicher sind, passiert auch nichts. Den Papierkram (Maklerauftrag und Vollmacht) gehen wir gemeinsam durch. Der Maklerauftrag regelt unser Verhältnis untereinander: Rechte, Pflichten, Umfang, Haftung und Dinge wie Datenschutz und Telekommunikationsvorschriften. Die Vollmacht zeigt die Beauftragung im Außenverhältnis an und legitimiert mich als Ihren beauftragten Interessenvertreter. Das ist es schon. Im Anschluss zeige ich die Vertretung bei den Gesellschaften an und erhalte von dort die aktuellen Auskünfte.
Ralph Schmähling

Hier finden Sie uns :

Consultix-Europe Büro Düsseldorf
Stadttor 1
D-40219 Düsseldorf
Telefon: 0211-3003-401 0211-3003-401
Mobiltelefon: 0171-6333874
Fax: 02181 81 94 783
E-Mail-Adresse:

Kontakt:

Rufen Sie einfach an: 

0171 6 333 874 0171 6 333 874

oder:

senden Sie eine Email

info@baukredit-schmaehling.de

oder:

info@consultix-europe.de

oder:

nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

 

 

Budgetrechner

Wieviel Haus kann mir leisten?

Berechnen Sie Ihren maximal möglichen Darlehensbetrag basierend auf Ihrem Budget.

Konditionenrechner

Berechnen Sie Ihren Zinssatz  basierend auf der Höhe des Gesamtdarlehens.

Nebenkostenrechner

Berechnen Sie die Höhe der Nebenkosten beim Erwerb Ihrer Wunschimmobilie.

Lassen Sie sich von uns ein unverbindliches Angebot erstellen.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Baukredit-Schmaehling, im Firmenverbund Consultix-Europe GmbH & Co.KG, 2008-2019, alle Rechte vorbehalten.